Neue Featurette und Informationen zu den Songs aus „Mamma Mia! Here We go Again“

© Universal Pictures International
Nächste Woche (19.07.2018 ) startet endlich der zweite Teil von „Mamma Mia!“ in den deutschen Kinos. Zu diesem Anlass haben wir für Euch hier noch ein paar kleine Features zu „Mamma Mia! Here We go Again“ ausgepackt.
Da wäre zunächst einmal die offizielle Featurette „Dancing Queen“.

Hier erhaltet Ihr einen kleinen Vorgeschmack auf die brandneue Version des legendären ABBA-Songs „Dancing Queen“.

 

Außerdem haben wir Hintergrundinformationen zu einigen Songs die Ihr in dem Film hören werdet:

When I Kissed The Teacher

Als ersten Song in MAMMA MIA! HERE WE GO AGAIN performen Lily James, Alexa Davies und Jessica Keenan Wynn als die junge Version von Donna & The Dynamos „When I kissed The Teacher“ und mischen damit die Zeugnisvergabe 1979 in Oxford gehörig auf. Björn Ulvaeus, der sich zusammen mit Bennie Andersson neben Musik und Lyrics auch als ausführender Produzent verantwortlich zeichnet, erklärt: „Der Song hat einen jugendlichen Sound und ist sehr energetisch, und so absolut perfekt um damit den Film zu starten.“ Erstmals wurde der Song 1976 auf dem ABBA-Album ‚Arrival‘ veröffentlicht. Wer im Film bei der Zeugnis-Vergabe übrigens ganz genau hinsieht, wird unter der Riege der Professoren einen ganz besonderen Cameo-Auftritt entdecken.

Waterloo

Mit „Waterloo“ sicherte sich ABBA am 6. April 1974 den Sieg beim Eurovision Song Contest in Brighton und die vier Schweden legten so den Grundstein für ihre einzigartige internationale Karriere. Der Song eroberte anschließend in zehn Ländern die Chartspitze, darunter in Deutschland und Großbritannien. Mindestens so legendär wie der Sound des Kult-Hits sind die Outfits, welche die Bandmitglieder damals trugen: farbenfroh, glitzernd und hauteng gekrönt von Plateauschuhen. Dass auch der Cast von MAMMA MIA! darin eine gute Figur macht, bewiesen neben Meryl Streep, Christine Baranski und Julie Walters auch Pierce Brosnan, Colin Firth sowie Stellan Skarsgård als sie im Abspann des ersten Teils „Waterloo“ performten. Zehn Jahre später singt nun Hugh Skinner als junger Harry diesen Song, um die junge Donna (Lily James) von sich zu überzeugen als sie sich in Paris kennenlernen.

Dancing Queen

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Disco-Klassikers waren ABBA schon Superstars, deren Lieder sich zuverlässig hohe Chartpositionen sicherten und so wurde auch „Dancing Queen“ international ein Riesenerfolg. Sogar in den USA landeten sie mit dieser Single zum ersten (und einzigen) Mal auf Platz 1 der Charts. Die erste Live-Performance von „Dancing Queen“ fand im Juni 1976 am Vorabend der königlichen Hochzeit von Carl Gustaf und Silvia Sommerlath in Anwesenheit selbigen Brautpaars statt. Seitdem begeistert der Kult-Hit Generationen von Dancing-Queens (und -Kings) und darf, wie schon im ersten Teil, auch in MAMMA MIA! HERE WE GO AGAIN nicht fehlen! Für die ultimative Reunion, wenn Sophies drei Väter an der Anlegestelle wiedervereint sind, könnte es also keinen passenderen Song geben, den die Stars aus MAMMA MIA! mit Leidenschaft und ansteckender Begeisterung zum Besten geben.

Fernando

Dass ABBA nicht nur mitreißende Dance-Hits im Repertoire hat, sondern auch einige wunderschöne Balladen beweist nicht zuletzt „Fernando“. Während die schwedische Originalversion, die ursprünglich für Anni-Frid Lyngstad Soloalbum geschrieben wurde, von Fernandos gebrochenen Herzen handelt, erzählt die englischsprachige Fassung die Geschichte zweier in der Vergangenheit schwelgenden Veteranen. Mit der Interpretation von Poplegende und Oscar®-Preisträgerin Cher in MAMMA MIA! HERE WE GO AGAIN bekommt der Songtext wiederum eine romantische Dimension hinzu, wenn sie zusammen mit Andy Garcia unter dem Sternenhimmel tanzt und auf die Vergangenheit zurückblickt. Und wie ließe sich das besser ausdrücken, als durch das Singen dieses wunderbaren Songs?

Diese und weitere mitreißende Songs gibt’s ab 19 Juli mit MAMMA MIA! HERE WE GO AGAIN im Kino. Der Soundtrack zum Film ist ab 13. Juli erhältlich.

Weitere Informationen zu „Mamma Mia! Here We go Again“

Die Sonne geht auf über Kalokairi, der zauberhaftesten aller griechischen Inseln. Seit den Ereignissen von Mamma Mia! sind einige Jahre vergangen, als Sophie (Amanda Seyfried) feststellt, dass sie ein Baby erwartet. Sie vertraut sich den besten Freundinnen ihrer Mutter, Rosie (Julie Walters) und Tanya (Christine Baranski), an. Die beiden erzählen Sophie, wie ihre Mutter Donna (Oscar®-Gewinnerin Meryl Streep) damals Sam (Pierce Brosnan), Harry (Oscar®-Gewinner Colin Firth) und Bill (Stellan Skarsgård) unter der Sonne Griechenlands kennen und lieben lernte – und wie sie, schwanger und mutig, ihr Leben selbst in die Hand nahm.

Zehn Jahre nach dem großen Erfolg des Filmes Mamma Mia!, der Kinobesucher aller Länder begeisterte und weltweit über 600 Millionen US-Dollar einspielte, lädt ein brandneues Musical ein, zurück nach Kalokairi zu kehren.

Mamma Mia! Here We Go Again ist wieder voller unwiderstehlicher Songs von ABBA und bringt neben der Originalbesetzung auch viele neue Gesichter wie Lily James als junge Donna, Andy Garcia und Oscar®-Preisträgerin Cher auf die Leinwand.

Mamma Mia! Here We Go Again wird erneut von Judy Craymer und Gary Goetzman produziert. Craymer ist die Schöpferin und Produzentin des weltweiten Bühnen-Hits. Ol Parker zeichnet für die Regie und das Drehbuch, das auf einer Idee von Catherine Johnson, Richard Curtis und Parker basiert, verantwortlich. Benny Andersson und Björn Ulvaeus steuern erneut die Musik bei und sind außerdem ausführende Produzenten, genauso wie Tom Hanks, Rita Wilson, Phyllida Lloyd, Richard Curtis und Nicky Kentish Barnes.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere