Hotel Transsilvanien 3: Ein Monster Urlaub – Review (Kino)

© Sony Pictures
Animationsfilme sind immer was Tolles. Und das nicht nur für Kinder sondern auch für uns Erwachsene. Man muss sich nur für das Genre öffnen und ein wenig Humor haben. Einer der neuesten Vertreter dieser Gattung ist Hotel Transsilvanien 3: Ein Monster Urlaub.

Ok, mann muss zugeben obwohl Hotel Transsilvanien durchaus Erfolgreich ist, ist die Popularität nicht ganz so hoch wie bei anderen Genrevertretern. Ganz vorne im Moment mit dabei sicherlich die Minions. Aber der Erfolg der Reihe ist groß genug dass wir inzwischen den dritten Teil im Kino anschauen dürfen. Dracula und viele andere mehr oder weniger bekannte Gruselcharaktere haben und eingeladen Ihren Urlaub mit uns zu verbringen. Also haben wir zugesagt und sind mit auf die Reise gegangen.

Worum geht es diesmal?

Nach einer kleinen Vorgeschichte in der niemand geringeres als Van Helsing himself Dracula zu Strecke zu bringen versucht (vergeblich) geht es direkt mit der eigentlichen Handlung weiter. Draculas Tochter Mavis ist überzeugt: Ihr Vater braucht Erholung! Kurzerhand wird der Urlaub geplant. Eine Kreuzfahrt soll es sein – und alle kommen mit. Tatsächlich sieht es eher so aus dass der gute also Dracu mehr an Einsamkeit leidet und gerne eine neue Partnerin hätte. Er befürchtet das gefällt seiner Tochter nicht und tatsächlich hat Sie das Bedürfnis Ihres Vaters so auch nicht auf dem Plan. Die Kreuzfahrt wird angetreten und als die Kapitänin sich den Gästen vorstellt macht es „Ching“ bei Dracula. Aber hat die Gute vielleicht etwas zu verbergen?

 

Gute Unterhaltung bei mittlerer Begeisterung.

Keine Frage auch der dritte Teil der Reihe macht Spaß und gerade Kinder haben sicherlich viel zu lachen. Auch für Erwachsene ist der ein oder andere Lacher und diverse Anspielungen dabei. Dem Animationsstil wurde sich treu geblieben und bringt keine Innovationen. Die Reise bietet mal einen neuen Aspekt und war gerade mit dem Filmstart in der Ferienzeit sicherlich ein interessanter Ansatz. Die Geschichte selbst ist ziemlich vorhersehbar was aber für Kinderfilme sicherlich nicht ungewöhnlich ist. Insgesamt haben wir uns auch als Erwachsene gut unterhalten gefühlt und wenn man die Kinder nach dem Film ein wenig beobachtet hat scheint bei ihnen der Film noch eine ganze Ecke besser angekommen zu sein. Von daher sicherlich alles richtig gemacht.

Fazit:

Hotel Transsilvanien 3: Ein Monster Urlaub ist ein netter Animationsfilm der vor allem Kindern Spaß macht. Verbunden mit dem „Erlebnis Kino“ war er für Kinder eine tolle Ferienerfahrung. Für die Erwachsenen würde evtl. auch eine spätere Sichtung auf BluRay reichen.

Hotel Transsilvanien 3: Ein Monster Urlaub

7.2

Wertung

7.2/10

Pros

  • Toll für Kinder
  • Teilweise auch Schmunzler für Erwachsene

Cons

  • Sehr vorhersehbar

Heiko Alexander

Mein Name ist Heiko Alexander und bin 1978 geboren. Also bin ich schon eine ganze Weile auf diesem Planeten. Schon seit meiner frühen Jugend bin ich leidenschaftlicher "Filmekucker". Aus diesem Grund besuche ich so oft es geht das Kino und habe auch Zuhause ein kleines Filmarchiv. Da ich gerne über Filme und alles drumherum diskutiere, bewege ich mich nicht nur in entsprechenden Foren und Gruppen sondern betreibe auch diese Seite. Jede Review stellt nur meine eigene, ganz persönliche, Meinung dar. Die kann, muss sich aber nicht mit Eurer decken. Ich bitte dies immer zu berücksichtigen. Aber gerne können wir über die unterschiedlichen Ansichten plauern - sprecht mich einfach an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere